top of page

TCM Rezepte zum schlemmen....

Aktualisiert: 29. Apr. 2022


 

Ihr fragt Euch bestimmt....TCM Ernährung? Was ist das? Essen wie in China? Soll ich jetzt nur noch Reis essen?


Nein! Nahrung wie unser Körper sie braucht. Wir nutzen die alten Überlieferungen und das Jahrhunderte alte Wissen der Traditionellen Chinesischen Medizin. Nutzen die Thermik der Lebensmittel, den Geschmack, hören auf unseren Körper und nehmen Lebensmittel zu uns die unserer Umgebung entspringen und Saisonal verfügbar sind.


Und das aller Beste....wir können alles essen und das mit Genuss!


Hier zu Lande neigen wir zu Übermaßen.

Wenn uns etwas schmeckt, dann essen und trinken wir es in Massen.

Wir trinken zu viel Kaffe, zu viel Tee, essen viel Brot, Brötchen, Nudeln, Milchprodukte, Zucker, lieben scharfes und haben dazu oft noch zu viel Stress.


Diese Dinge trocknen unseren Körper aus, erhitzen ihn, bilden Schlacken und verbrauchen zu viele kostbare Körpersäfte und Energien.

Auf Dauer führt das zu einer müden Mitte, Qi Stagnation. Wir sind antriebslos, bekommen erste Wehwehchen und später entwickeln sich daraus unsere bekannten Volkskrankheiten.


Die Milz unser wichtigstes Organ in de TCM! Die Milz steht für unseren gesamten Verdauungsapparat... unsere Mitte.

Dr. Med Georg Weidinger schreibt in seinem wundervollen Buch: Die Heilung der Mitte....."Die Milz ist unsere Mitte, unser Zentrum. Die Milz schaut, dass es allen Organen im Körper gut geht"

In diesem Zusammenhang schreibt er: ist die Milz wie eine alleinerziehende Mutter von zehn Kindern. Die zehn Kinder sind die anderen Organe.

Die Milz muss einkaufen gehen(Nahrung beschaffen), kochen (die Nahrung verarbeiten), dann den ganzen Abwasch machen, die Küche reinigen usw.

Die Milz versorgt alle Organe mit Qi und Blut.


Sei also lieb zu deiner Milz.....!


In der TCM kochen wir regelmäßig. MINDESTENS ein- bis 2 mal am Tag bereiten wir eine warme Mahlzeit zu. Wobei das Frühstück IMMER warm sein sollte, um unserer Mutti Milz die Arbeit zu erleichtern. Sie freut sich wenn wir das Essen für sie kochen ;)

Ideale Milzzeit 9 bis 11 Uhr.


"Frühstücken wie ein Kaiser, Mittagessen wie ein König und Abendessen wie ein Bettler"
 

Frühstücksideen












Milchreis


Leitet Feuchtigkeit aus, baut Qi auf, ist neutral und gut bekömmlich.

Reis hat einen direkten Bezug zur Haut, ist also auch wunderbar für eine Reiskur bei Haut und Verdauungsproblemen geeignet (bitte wieder an die Bio Qualität denken Ihr Lieben)


Zutaten: für 6 Portionen (zum Vorkochen)

  • 250g Bio Rundkorn Milchreis

  • 1200ml Mandelmilch, Reismilch oder Kuhmilch gemischt mit Wasser

  • getrocknete Datteln

  • Früchte nach Wahl

  • Zimt

  • Agavendicksaft

Zubereitung:

  1. Milchreis (Rundreis) mit Reismilch, Mandelmilch oder Wasser und zur Hälfte Kuhmilch( BIO) weichkochen

  2. Mit Honig oder Agavendicksaft süssen.

  3. Mit Zimt verfeinern (wenn du zu Hitzesymptomen neigst, verwende nur wenig oder keinen Zimt, denn Zimt ist thermisch sehr erhitzend!)

  4. getrocknete Datteln, Beeren, Nüsse, Kompott darüber geben


Kuhmilch in MAßEN ist auch in der TCM erlaubt, sie baut Yin auf, ist stark befeuchtend und nährend, vor allem bei trockenheits Symptomen super! Trockene Haut, trockene Schleimhäute. Nur zu viele Milchprodukte führen zu Nässe und Schlacken.


Tipp: Koche dir gleich etwas mehr vor und stelle es im Kühlschrank kalt, somit hast du gleich am nächsten Morgen ein wunderbares Frühstück, welches du nur erwärmen musst. Lass es dir schmecken ;)





Apfel-Zimt- Porridge


Haferflocken gelten aus Sicht der TCM als thermisch erwärmend, wenn du also zu Hitzesymptomen wie Neurodermitis, Akne, Psoriasis, Bluthochdruck, Schwitzen, Verstopfung oder Migräne neigst, dann greife lieber zu Bio Dinkelflocken.

Dinkel wirkt thermisch neutral.

Neigst du eher zu Kältesymptomen, kalte Hände und Füße, Durchfall und Blähbauch, Gewichtszunahme, dann sind Haferflocken und Zimt dein Freund.

Als Glutenfreie Variante kannst du auch Buchweizen verwenden, damit bekommst du eine besondere Nussige Note und es ist eine willkommene Abwechslung.


Zutaten für 4 Portionen (zum Vorkochen geeignet)

  • 30g Nüsse eurer Wahl

  • 2 Äpfel

  • 100g Haferflocken

  • 500ml Mandelmilch, Reismilch oder Kuhmilch mit Wasser gemischt

  • 1/2 TL Zimt

  • 1 MPs. gemahlene Vanille

  • Agavendicksaft

Zubereitung:

  1. Nüsse klein hacken im Mörser oder Küchengerät

  2. die Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden

  3. Nüsse und Äpfel zur Seite stellen

  4. die Haferflocken und die Milch mit Zimt und der Vanille in einen Topf geben und 10 min bei leichter Hitze köcheln (immer wieder umrühren damit nichts anbrennt)

  5. Äpfel, Nüsse und Agavendicksaft über das Porige geben

Tipp: Diese Porridgevariante könnt ihr mit allem verfeinern was euch in den Sinn kommt, mit Birnen, Beeren, Datteln, Mango, Kompotten..... somit habt ihr immer eine tolle Grundlage und jeden Tag individuelle Abwechslung.

Die tolle Schokosoße mache ich mit Cremigen Skyr und Biokakao





Herzhafter Pancake mit Avocadofrischkäse, Rührei und Lachs


Die Avocado Wirkung nach TCM: Sie ist vom Geschmack süß, thermisch frisch und kühlend und sie hat eine Wirkung auf de Funktionskreis Leber, Lunge und Milz.

Die Avocado ist herzschützend durch ihre wertvollen Omega 3 Fettsäuren und ist generell gut für alle Schleimhäute.

Die Avocado ist stark Yin tonisierend z.B. bei Lungentrockenheit, Schleimhauttrockenheit, trockener Haut.

Blut tonisierend bei Anämie, Blutmangel und vor allem Qi regulierend und bewegend.


Zutaten für ca. 10 Stück á 15cm Durchmesser


Für die Pancakes:

  • Pflanzenöl für die Pfanne

  • 300 ml Bio Milch oder Mandelmilch

  • 2 Eier

  • 1 halben TL Salz

  • 200 g Bio Dinkelmehl Typ 630

Für den Avocadofrischkäse:


  • 250g Bio Frischkäse pur

  • 1 Bio Avocado

  • wer mag etwas frischen Knoblauch (bei Hautproblemen wie Akne und Neurodermitis eher Vorsicht!)

  • Pfeffer und Salz

Für das Rührei:


  • 5 Eier

  • Salz

  • frischen Bio Schnittlauch

  • Bio Räucherlachs


Zubereitung:


Der Avocadofrischkäse:


Den Frischkäse in eine Schüssel geben und mit etwas Wasser cremig rühren.

Die Avocado geschält und in grobe Stücke geschnitten zu dem Frischkäse geben.

Eventuell klein gehackten frischen Knoblauch unterrühren.

Das Ganze mit dem Stabmixer oder Küchengerät zu einer schönen Creme zerkleinern.


Die Pankakes:


Das Mehl, die beiden Eier und das Salz mit der Milch verrühren.

Zum Ausbacken, etwas Pflanzenöl (z.B. Becel) in der Pfanne erhitzen.

Eine kleine Kelle Teig in die Pfanne geben und den Pancake bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun backen.

Herausnehmen und warm halten. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren, bis er aufgebraucht ist.


Das Rührei:


Die 5 Eier verquirlen und mit Salz würzen.

In der Pfanne zu Rührei braten.


Die Pankakes mit der Avocadocreme bestreichen, den Lachs und das Rührei darauf legen und mit Schnittlauch und wer mag etwas geschnittener Dattel garnieren.



 

It's lunch time......



Zitronenhuhn auf Ofengemüse


Fleisch aus Sicht der TCM:

Fleisch wirkt generell thermisch erwärmend, wir dem Geschmack süß zugeordnet, stärkt besonders Milz und Magen, wirkt Blut aufbauend und Qi stärkend.


Achte beim Fleischkauf wieder auf Regionalität und Biologische Herkunft!




Für Rezepte, schreibt mich gern an!


Couscoussalat


Couscous aus Sicht der TCM:

Couscous ist ideal für den Sommer, oder bei Hitzesymptomen wie z.B. bei Bluthochdruck, Verstopfung, Akne, Psoriasis, Neurodermitis und ständiges Schwitzen.

Couscous wirkt kühlend und sanft befeuchtend, beruhigt den Geist und spendet Körpersäfte.




Brokkoliröllchen


Brokkoli aus Sicht der TCM:

Brokkoli wirkt kühlend, der Geschmack ist leicht bitter, er hat eine positive Wirkung auf die Leber und gilt als Hirnnahrung, da er blutfördernde Eigenschaften besitzt!

Kontraindiziert ist Brokkoli bei Schilddrüsenunterfunktion, da er die Jodaufnahme im Körper behindert!





 

Etwas für den süßen Hunger darf nicht fehlen .....




Süße Pfannkuchen/Pancakes


Aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin ist Kuchen YIN nährend, das heißt, er baut Substanz und Körpersäfte auf.

Bitte hier wieder in MAßEN, damit die Nascherei nicht zu befeuchtend wirkt und Nässe und Schlacken fördert (Übergewicht, Ablagerungen, Müdigkeit, Antriebslosigkeit)!

Sei sparsam mit Zucker, verwende hier Bio Rohzucker, Stevia, Agavendicksaft oder Honig!

Nutze anstelle von Weizen lieber Bio- Dinkelmehl, Dinkel wird meist besser vertragen.

Hildegard von Bingen hatte schon damals eher Dinkel empfohlen, er stützt das Yin also unsere Körpergrundsubstanz.





Früchtepizza





Selbstgebackenes Bananenbrot





 

Etwas leichtes zum Abend....




Suppen


Suppen vor allem Kraftsuppen sind aus Sicht der TCM wunderbar für deine Mitte und deinen Verdauungsapparat geeignet.

Versuche spätestens 19 Uhr die letzte Mahlzeit zu dir zu nehmen und am besten etwas warmes und leicht verdauliches.


Durch unsere westliche Ernährungsweise sind wir an zu viel Brot, Nudeln und Milchprodukte gewöhnt. Diese könne in unseren Körper auf Dauer Nässe und Schlacken verursachen, unsere Verdauung wird träge und müde.


Suppen wärmen dich, vertreiben kalte Hände und Füße und stärken deine Mitte.

Sie stärken dein Qi, vertreiben Müdigkeit, tonisieren dein Blut und können dich vor allem bei Trockenheit sehr unterstützen



Kürbissuppe




Möhren-Ingwer-Kartoffelsuppe



Gemüse-Kraftsuppe

Super zum Einkochen, so hast du immer eine Grundlage für eine tolle Mahlzeit!






Ofengemüse


Es muss nicht jeden Tag Suppe sein!

Saisonales Gemüse, lässt sich wunderbar und schnell im Ofen lecker zubereiten.







935 Ansichten1 Kommentar

Comentários

Não foi possível carregar comentários
Parece que houve um problema técnico. Tente reconectar ou atualizar a página.
bottom of page